Projektpartner

Forschungsinstitut für Wasser- und Abfallwirtschaft an der RWTH Aachen (FiW) e.V.
(Projektkoordination)
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Henry Riße, risse(at)fiw.rwth-aachen.de

Das FiW betreibt anwendungsnahe Forschung, betreibt Verfahrensentwicklungen in den Bereichen Abwassertechnik sowie Biogasaufbereitung und erarbeitet wasserwirtschaftliche Studien und Gutachten. Es hat maßgebliche Beiträge zur abwassertechnischen und energetischen Optimierung der Abwasserentsorgung und zur Energiegewinnung auf Abwasseranlagen erarbeitet.

Institut für Umweltforschung der RWTH Aachen (BioV)

Das Institut für Umweltforschung der RWTH Aachen besteht aus dem Lehrstuhl Umweltbiologie und -chemodynamik (UBC) und dem Lehr- und Forschungsgebiet Ökosystemanalyse (ESA). Wir be­schäf­tigen uns mit dem Schicksal von umweltrelevanten Chemi­kalien und synthetischen Nanopartikeln in Böden und Gewässern und ihren Einflüssen auf aquatische und terrestrische Lebens­gemein­schaften. Dazu wurden zahlreiche BMBF, DFG, EU, DBU-Forschungs­projekte durchgeführt und Veröffentlichungen publiziert.

Instituts für Infrastruktur und Ressourcenmanagements (IIRM) der Universität Leipzig

Das Institut für Infrastruktur- und Ressourcenmanagement (IIRM) der Universität Leipzig begleitet die Entwicklung innovativer Umwelttechnologien und entwickelt Planungs- und Bewirtschaftungsinstrumente zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen wie Wasser, Abfall, Boden, Fläche und Energie. Es versteht sich als Ansprechpartner für alle, die auf betrieblicher, kommunaler, nationaler und internationaler Ebene anwendungsorientierte und umsetzbare Lösungen für integrierte Infrastrukturprobleme suchen.  Auftraggeber sind Unternehmen der privaten und öffentlichen Wirtschaft, Landes- und Bundesbehörden sowie die EU.

TERRA URBANA Umlandentwicklungsgesellschaft mbH (TUG)

TERRA URBANA ist eine seit 1993 national und international wirkende Planungs- und Umlandentwicklungsgesellschaft, die anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung auf den Gebieten Wasser, Umwelt, Ressourcen und Energie im Branchenfeld „Clean Technology“ betreibt. Dabei werden innovative Ideen in den Bereichen Ressourcenschutz und nachwachsende Rohstoffe, Wasser und Abfall sowie Schließung von Stoffkreisläufen in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Forschungspartnern entwickelt und in den Markt eingeführt.

Durch internationale Verbundprojekte hat sich die TUG Fachwissen insbesondere im Bereich der Aquaponik angeeignet. Im Bereich der Nutzung von aufbereitetem Grauwasser für die Fisch- und Pflanzenproduktion ist die TUG Leader im Arbeitspaket Farmtechnologie im Projekt ROOF WATER-Farm.

EvU-Innovative Umwelttechnik GmbH (EvU)

Die Abkürzung EvU steht für Entwicklung von Umwelttechnik. Von Mitarbeitern des Forschungszentrums Wassertechnik Dresden 1991 gegründet, hat EvU auf dem Gebiet der biologischen Abwasserbehandlung für Kommunen und Industrieansiedlungen vor allem an dezentralen Standorten unterer Anschlussbereiche einen wesentlichen Beitrag geleistet. Durch EvU wurde ein spezielles Abwasserreinigungsverfahren in Deutschland etabliert und zur Marktreife geführt. Unter der Fachbezeichnung Moving-Bed-Biofilm- bzw. Wirbel-Schwebebett-Technologie ist dieses Verfahren heute sowohl in der Fachwelt als auch beim Kunden anerkannt. Wesentliche Grundlagen zur Anwendung dieser Technologie wurden von EvU Mitte der 90ziger Jahre sowohl in Eigenregie als auch im Rahmen mehrerer geförderter FuE-Projekte des BMBF erforscht.

A3 Water Solutions GmbH (A3)

Die A3 Water Solutions GmbH ist ein international tätiges Anlagenbau- und Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Saerbeck, dass seinen Kunden bei allen Fragen zum Thema Wasserkompetent zur Seite steht. Als Anlagebauer mit Beratungs-, Planungs- und Entwicklungskompetenz in den Bereichen Wassergewinnung und Abwasserreinigung unterstützt die A3 Kunden aus Wirtschaft, Industrie und Verwaltung bei der Lösungsfindung und -umsetzung Ihrer Umweltaufgaben.

Kontakt: Dipl.-Ing. Steffen Richter, steffen-richter(at)a3-gmbh.com, +49 (0) 2574 88 75 – 82 21

Linksniederrheinische Entwässerungs-Genossenschaft (LINEG)

Die LINEG ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie blickt auf ein über 100-jähriges Bestehen zurück. Die LINEG ist als Körperschaft öffentlichen Rechts für die Abwasserreinigung und in vielen Bereichen auch für die Grundwasserhaltung  entlang des linken Niederrheins zuständig. Sie betreibt zahlreiche auch große Kläranlagen und verfolgt das Thema Ressourceneffizienz und nachhaltige Wassernutzung seit längerer Zeit. So wurden kürzlich intensive Untersuchungen zur anaeroben Vorreinigung verschiedener industrieller Zuflüsse auf der KA Moers-Gerdt abgeschlossen.

Auf der KA Moers-Gerdt ist das Zentrallabor der LINEG angesiedelt, wo ein Großteil der Routine- und Hygieneparameter analysiert werden. Zugleich findet sich dort auch ein Schwerpunkt der ingenieurtechnischen Betreuung der Kläranlagen.